„Und dann brauchen wir noch eine Newsletter-Anmeldung irgendwo auf der Website...“. So oder so ähnlich wird der Newsletter häufig zuerst angesprochen und dann auch auf der Website irgendwie platziert. Was bei einer Newsletter-Platzierung bedacht werden sollte und dass ein Newsletter viel mehr ist als nur ein Anhang an der Website, zeigen wir in diesem Blog.

Das Produkt „Newsletter“

Ein Newsletter verfolgt eigentlich nur ein Ziel: Der Anbieter möchte den Kunden über einen längeren Zeitraum an sich und seine Informationen binden. Er ist sozusagen das individuelle Kommunikationsprodukt, womit der Anbieter seinen Kunden laufend über Neuerungen, Angebote oder Neuerscheinungen informieren möchte. Also sollten Sie diesen Newsletter auch so wie Ihre Produkte bewerben.

Der richtige Ort für Ihre Newsletter Anmeldung

Wir haben also gelernt, dass Ihr Newsletter neben Ihrer Website das Kommunikations-Produkt ist, mit dem Sie den Besucher jederzeit von Ihrer Seite ansprechen können, wenn Sie es möchten. Also sollten Sie dieses „Mega-Produkt“ auf keinen Fall auf der Website hinter Karteireitern oder am Seitenfuß verstecken. Nur 2% der Besucher scrollen eine Website bis zum Ende und lesen dann auch noch was am Ende geschrieben wurde. Hinzu kommt, dass Besucher „klickfaul“ sind. Finden Sie im oberen Teil der Website nicht sofort das, was sie suchen, veranlasst es sie häufig schon zum weiterklicken oder – noch schlimmer – zum Verlassen Ihrer Website.

Ihre Newsletter-Anmeldung sollte also prominent platziert sein!

Die Platzierung kann zum einen gleich am Anfang, unterhalb der Navigation geschehen, oder zum Beispiel in einem kleinen Fenster, welches sich nach z.B. 30 Sekunden über die Website legt. Nur so können Sie sie sicher sein, dass der Besucher überhaupt Notiz davon genommen hat, dass Sie so ein „Mega-Angebot“, Ihren Newsletter, im Programm haben. Und das ist der erste Schritt zur Registrierung des Kunden.

„Weshalb soll ich mich anmelden?“

Diese Frage stellt sich im nächsten Schritt jeder Leser der Newsletter-Anmeldung. Sie ist vergleichbar mit der Frage im Online-Shop „Weshalb soll ich das Produkt hier kaufen?“. Jetzt sind Sie wieder am Zug! Sie müssen den Interessenten, der mit Interesse Ihre Anmeldung zum Ihrem Newsletter liest, in kurzen Worten überzeugen, dass es für Ihn lohnenswert ist, sich anzumelden. Das Ziel ist es:

  1. Vertrauen schaffen
  2. Mehrwert schaffen

Hierzu sollten Sie die fünf „W“ schnell beantworten, die sich der Leser unbewusst stellt:

  • Warum soll ich mich registrieren?
    Was gewinnt der Interessent, wenn er sich anmeldet? Er erwartet einen eindeutigen Benefit für seine Aktivität! Das kann ein Erstkundenrabatt in Ihrem Online-Shop sein, exklusive Produkte, vorzeitige Angebotsinformationen, Vororderrechte, Gutscheine oder exklusive Inhalte. Nur das Zusatzangebot oder der Zusatzservice, den man (exklusiv) über den Newsletter erhält, hilft bei der Überzeugungsarbeit. Denn Sie möchten etwas von dem Interessenten. Legen Sie sich ins Zeug!

  • Was bekomme ich mit dem Newsletter?
    Keiner kauft die Katze im Sack! Weder auf dem Marktplatz oder bei eBay und ganz sicher nicht bei der Newsletter-Anmeldung. Also zeigen Sie hier flott auf, was den Interessenten mit der Newsletter-Anmeldung erwartet. Verlinken Sie einen Beispiel-Newsletter oder geben Sie dem Interessenten gleich die Möglichkeit, seine Interessengebiete mit anzugeben, also die Themen, über die er informiert werden möchte. Aber Vorsicht: Das dürfen nach deutschem Recht keine Pflichtfelder sein!

  • Wie oft bekomme ich den Newsletter?
    In Zeiten des Massenmailings ist diese Frage genauso ernst zu nehmen wie die anderen oberen Fragen. Geben Sie bei der Anmeldung genau und ehrlich an, wie oft der Newsletter erscheint (täglich, wöchentlich, monatlich). Noch besser: Sie geben dem Interessenten gleich die Möglichkeit, die Frequenz selbst zu bestimmen. Auch hier gilt wieder: Das dürfen keine Pflichtfelder sein. Nur optionale Angaben. So sieht es das deutsche Recht vor.

  • Von wem bekommt der Interessent den Newsletter?
    Auch diese Frage ist ganz wichtig, da heute mit E-Mailadressen gehandelt wird. Teilen Sie dem Newsletter-Interessenten genau mit, von wem er den Newsletter bekommt und weisen Sie mit einem Link auf Ihre Datenschutzbestimmungen hin. Auch ein Hinweis, dass er den Absender in sein Adressbuch aufnehmen soll damit der Newsletter ihn sicher erreicht, ist hier sinnvoll.

  • Wie komme ich wieder raus?
    Sie sollten von Anfang an klarstellen, dass eine sog. Opt-Out-Möglichkeit für den Interessenten besteht. Das bedeutet, dass der Newsletter jederzeit einfach und unkompliziert wieder abbestellt werden kann und das hierzu in jedem Newsletter ein Link enthalten ist.

Was folgt nach der Anmeldung?

Haben Sie den Interessenten von Ihrem „Mega-Produkt“, dem Newsletter überzeugt, sind Sie noch nicht am Ziel! Denn nach der Anmeldung muss der Interessent in der zugesendeten E-Mail noch den Bestätigungs-Link anklicken (das gesetzlich vorgeschriebene „Double-Opt-In“ Verfahren).

Informieren Sie also den Interessent auf der Bestätigungsseite der Newsletter-Anmeldung über die nächsten Schritte und die nächste von ihm nötige Aktion. Eventuell machen Sie ihm hier noch mal die Bestätigung mit einem Zusatzbonus schmackhaft (z.B. ein zusätzlicher 10%-Gutschein in Ihrem Shop). Denn bestätigt der Interessent am Ende seine Anmeldung nicht, war alle Mühe umsonst.

Fazit:

Ihren Newsletter sollten Sie wie eines Ihrer Produkte ansehen. Sie müssen ihn prominent auf Ihrer Website platzieren, beim Interessenten Vertrauen schaffen und ihn über den Mehrwert des Newsletters informieren. Darüberhinaus dürfen Sie auch den Bestätigungslink in der Bestätigungs-Email nicht vergessen. Überwinden Sie alle Hürden und liefern dann immer spannende, zuverlässige Newsletter-Inhalte, kann Ihr Newsletter zu einem sehr wichtigen Marketing-Kanal in Ihrer Internetkommunikation werden.

TYPO3 Spezialisten seit 2003

Seit 2003 TYPO3-Erfahrung
Entwickelt für "klein" bis "groß"
Hochqualifizierte TYPO3-Entwickler
Individueller, umfangreicher Support

Wir sind TYPO3-Association-Mitglied


Mehr TYPO3 CMS von uns...



TYPO3 CMS Ready2Start

Ihr Logo/Farben
Responsives Layout
Fertig konfiguriert
Wichtigsten Erweiterungen
Vorkonfigurierte SEO-Funktionalität

TYPO3 CMS Ready2Start...



TYPO3 CMS Update

Von 4.5 auf 7.6
Von 6.2 auf 7.6
Von 7.6 auf 8.7
Mit Ihrem Inhalt
Mit Ihren Extensions
Schnell, unkompliziert

Deshalb TYPO3-Update...